Many thanks for your interest - this page is only available in German.
More
Or call us on – Telephone +41 44 422 11 11.

Language Selector

Technischer Keramik

 

Mit technischer Keramik geschützte Verschleissteile

Anwendungsbereich

Stahl-Contor kann Verschleissteile anbieten, die mit Keramik geschützt werden. Diese Bauteile bieten dort Vorteile, wo kleinste aggressive Partikel mit hoher Geschwindigkeit für den Verschleiss verantwortlich sind.

 

Nutzen

Mit technischer Keramik geschützte Bauteile können bei Betriebstemperaturen bis zu 1’500°C eingesetzt werden und sind gegen Witterungseinflüsse, Säuren (ausser Flusssäure) und Basen ausserordentlich beständig. Besonders gut ist der Schutz, wenn Feinpartikel mit hoher Geschwindigkeit für den Verschleiss verantwortlich sind. Häufig trifft man diesen Verschleiss in Rohren, Krümmern, Trichtern etc. an.

Angebot

Wir können drei verschiedene Verschleissteile mit technischer Keramik anbieten:

DURZALT 40 ist aus hochwertigem, aus speziellem Lavagestein geschmolzener Basalt. Der Einsatzbereich ist bis ca. 350°C vorgesehen. In Dicken von 18-25mm wird DURZALT 40 als Innenschutz bei Rohren eingesetzt (kleinster Rohrinnendurchmesser: 50mm) und in einer Dicke von 30mm wird er in Krümmern eingesetzt (kleinster Durchmesser des Krümmers: 50mm). Die Standzeiten von DURZALT 40 sind in geeigneten Fällen sechs bis sieben Mal länger als bei Stahl.

DURHART 200 besteht aus einer Mischung von hochreinen Metalloxiden und wird im Elektroofen bei einer Temperatur von mehr als 1’800°C geschmolzen. DURHART 200 kann bis zu einer Temperatur von 1’500°C eingesetzt werden. Er ist in einer Dicke von 25-50mm als Fliessen erhältlich oder wird in der Dicke 25mm als Innenschutz bei Rohren (kleinster Rohrinnendurchmesser: 50mm) und in einer Dicke von 30mm in Krümmern eingesetzt (kleinster Durchmesser des Krümmers: 50mm). Die Standzeit von DURHART 200 ist in geeigneten Fällen drei bis fünf Mal länger als bei DURZALT 40.

ALDUR 240 wird aus einer komplexen Pulvermischung hergestellt. Das Pulver wird geformt und unter sehr hohem Druck verdichtet. In diesem Zustand kann das Teil bearbeitet werden. Nach der Bearbeitung wird ALDUR 240 im Ofen bei 1’500°C gebrannt und erhält eine äusserst kompakte Struktur mit einer sehr hohen Dichte und Härte. Er kann bis zu einer Temperatur von 1’200°C eingesetzt werden. ALDUR 240 steht an der Spitze unserer Materialien für den Schutz gegen Gleitverschleiss.

Mit technischer Keramik geschützte Bauteile werden auf Kundenwunsch hergestellt.